3 Grips


Grips

* * *

Grips [grɪps], der; -es (ugs.):
[wacher, beweglicher] Verstand (als Voraussetzung für kluges, richtiges Handeln, Reagieren, Beurteilen):
für diese Tätigkeit braucht man jmdn. mit Grips; er hat den Grips eines Kaninchens; es gehört nicht viel Grips dazu, das zu verstehen; du musst einmal deinen Grips anstrengen.
Syn.: Durchblick (ugs.), Einsicht, Gewitztheit, Grütze (ugs.), Hirn, Intellekt, Intelligenz, Klugheit, Scharfsinn, Vernunft.

* * *

Grịps 〈m. 1; umg.〉 Verstand, Auffassungsgabe ● (keinen) \Grips haben; er soll seinen \Grips zusammennehmen! [zu mundartl. gripsen „schnell fassen“, Weiterbildung von mundartl. grippen;greifen]

* * *

Grịps , der; -es [eigtl. = Griff, Fassen, Subst. zu mundartl. gripsen = schnell fassen, raffen] (ugs.):
Verstand, Auffassungsgabe:
genügend G. für etw. haben;
keinen G. im Kopf haben;
streng mal deinen G. an!;
jemand mit G.

* * *

Grịps, der; -es, -e <Pl. selten> [eigtl. = Griff, Fassen, Subst. zu mundartl. gripsen = schnell fassen, raffen, Iterativbildung zu gleichbed. mundartl. grippen, Intensivbildung zu ↑greifen] (ugs.): Verstand, Auffassungsgabe: genügend G. für etw. haben; streng mal deinen G. an!; Der hat ... überhaupt keinen G. im Kopf (Spiegel 4, 1986, 176); Walter ... hätte bestenfalls den G. eines Kaninchens (Schnurre, Bart 33); für diese Tätigkeit braucht man jemanden mit G.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Grips — Grips …   Deutsch Wörterbuch

  • GRIPS — bezeichnet die volksmündliche Bezeichnung für Verstand, Auffassungsgabe oder auch Gehirn(masse), (stammend von Griff, Fassen, Substantiv zu dem Dialektwort gripsen = rasch fassen, raffen) GRIPS Theater, ein Theater in Berlin GRIPS Lernprogramm,… …   Deutsch Wikipedia

  • grips — grips; hand·i·grips; …   English syllables

  • Grips — Sm Verstand erw. vulg. (19. Jh.) Stammwort. Zu regionalem grippen, auch gripsen; Intensivformen zu greifen, etwa fassen, packen (also Auffassungskraft ). deutsch s. greifen …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Grips — Grips: Das im Wesentlichen in der nordd. und mitteld. Umgangssprache gebräuchliche Wort für »Verstand, Auffassungsgabe« ist eine Substantivbildung zu dem mdal. Verb gripsen »schnell fassen, raffen, mausen, stehlen« und bedeutet eigentlich »Griff …   Das Herkunftswörterbuch

  • Grips — der Grips, e (Aufbaustufe) ugs.: Fähigkeit, etw. mit dem Verstand zu erfassen Synonyme: Auffassungsgabe, Auffassungskraft, Begriffsvermögen, Denkvermögen, Gehirn, Intelligenz, Klugheit, Hirn (ugs.), Köpfchen (ugs.) Beispiel: Er hat nicht viel… …   Extremes Deutsch

  • Grips — Auffassungsgabe, Auffassungskraft, Auffassungsvermögen, Aufnahmefähigkeit, Begriffsvermögen, Denkfähigkeit, Denkvermögen, Fassungsgabe, Fassungskraft, Fassungsvermögen, Gehirn, Intellekt, Intelligenz, Klugheit, Verstand; (ugs.): Grütze, Hirn,… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • grips — n. (colloq.) to come to grips with smt. (esp. AE) ( to confront ) * * * (colloq.) to come to grips with smt. ( to confront ; esp. AE) …   Combinatory dictionary

  • Grips — Grịps der; es; nur Sg, gespr ≈ Verstand, Auffassungsgabe <nicht viel Grips (im Kopf) haben; seinen Grips anstrengen, zusammennehmen> …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Grips — Das geht über meinen Grips. – C. Mücke, Schuster Müller, Berlin 1848, S. 9 …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.